Aus der Geschäftsstelle

Mittwoch, den 09. Mai 2012 um 00:00 Uhr

Das abgerissene Respekt SchildAm 8. Mai 2012 wurde eines der am 10.12.2011 zusammen mit dem Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly am Gewerkschaftshaus angebrachten „RESPEKT! – Kein Platz für Rassismus“-Schilder abgerissen und versucht die Säule zu beschmieren.
Die IG Metall verurteilt diese Tat und geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Wer sonst sollte ein Interesse haben, eine solche Botschaft am Eingang der Straße der Menschenrechte zu entfernen. Von Seiten der IG Metall wurde bereits Strafanzeige gestellt.
„Das mutwillige Abreisen und Zerstören des RESPEKT-Schildes ist sicher kein dummer Jungenstreich. Am Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus – dem 8. Mai – unter erheblicher Kraftanstrengung das Schild aus seiner Verankerung zu reisen, ist eine bewusste Tat, die einen rechtsextremen Hintergrund haben muss. Wir werden diese Tat gemeinsam mit der Polizei verfolgen“, so Andreas Weidemann, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Nürnberg.