Tarifnachrichten

Montag, den 30. Mai 2011 um 12:08 Uhr

Tarifaktion in der Schreib- und ZeichengeräteindustrieBegleitet durch eine lautstarke 2-stündige Aktion von über 60 Kolleginnen und Kollegen vor dem Verhandlungslokal, in der deutlich gemacht wurde, das es eine ordentliche Erhöhung der Entgelte geben muss, konnte sich die Verhandlungskommission der IG Metall in der zweiten Verhandlungsrunde am 2. Mai 2011, mit den Arbeitgebern auf eine Erhöhung der Einkommen einigen.

Als Ergebnis wurde erzielt:

Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen ab 1. Mai 2011 um 3,5 %, ab 1. April 2012 um weitere 2,9 %. Der Tarifvertrag über die Einkommen kann erstmals zum 31. März 2013 gekündigt werden. Die IG Metall Tarifkommission hat diesem Ergebnis einstimmig zugestimmt. Tariferfolge gibt es nicht automatisch.
„Nur mit Druck durch die Beschäftigten konnte ein gutes Ergebnis erzielt werden“, meint Gewerkschaftssekretär Harald Dix. „Auch in Zukunft werden wir nichts geschenkt bekommen, deshalb ist es wichtig, sich zu engagieren und Mitglied der IG Metall zu werden.“

Allen Kolleginnen und Kollegen, die sich aktiv an der Tarifrunde beteiligt haben, ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung.