2014_02_10-Industrie40_2Neue Veranstaltungsreihe startet mit großem Erfolg. Industrie 4.0. als Auftaktthema der Reihe IG Metall Campus

Mit dem hochaktuellen Thema "Industrie 4.0" startete die IG Metall Nürnberg am 10. Februar 2014 ihre neue Veranstaltungsreihe "IG Metall Campus Nürnberg – wo Theorie und Praxis sich begegnen" am Siemens Standort Vogelweiherstraße in Nürnberg.

Im Rahmen der zweistündigen Abendveranstaltung referierten auf Einladung der IG Metall Nürnberg 2014_02_10-Industrie40_1Prof. Dr. Wilhelm Bauer vom Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation,
Dr. Christian Mundo (Leiter Global Manufactoring am Standort Vogelweiherstraße) und Jan Niehuis (Personalleiter des Standortes Vogelweiherstraße).
Die ca. 150 anwesenden Mitarbeiter des Standortes konnten dabei nicht nur drei spannenden Vorträgen folgen, die das Thema "Industrie 4.0" aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchteten, sondern auch im Anschluss daran Fragen an die drei Referenten stellen.

Evolution statt Revolution

Diese zogen zusammengefasst folgende Resumees: "Industrie 4.0 ist keine Revolution, sondern eine Evolution, die uns die nächsten Jahrzehnte begleiten wird. Wir alle sind heute schon Teil dieser Entwicklung und werden diese gemeinsam vorantreiben. Die Komplexität und die Vernetzung der Systeme werden neben dem Datenschutz und der Frage von Eigentumsrechten, die größten Herausforderung dieser Entwicklung sein."

Neue Reihe: Campus Nürnberg

Die Veranstaltungsreihe "IGM Campus Nürnberg" soll 3–4 mal jährlich in verschiedenen Nürnberger Betrieben zu unterschiedlichsten Themenfeldern stattfinden. Ziel dabei ist, dass sich Wissenschaft und Praxis im jeweiligen Betrieb gemeinsam zum gleichen Thema einer betrieblichen Öffentlichkeit stellen.