Montag, den 27. September 2010 um 11:53 Uhr

Horst Klaus & Paul Ruppert stellen ihr Buch vorBuchvorstellung:

Horst Klaus und Paul Ruppert, beide lange Jahre hauptamtlich in der IG Metall Nürnberg tätig, erzählen deren Geschichte von 1945 bis 1983 in beeindruckender Art und Weise.

Weiterlesen: ...

Mittwoch, den 30. Juni 2010 um 13:23 Uhr

Andreas Weidemann 1. Bevollmächtigter der IG Metall NürnbergDie Delegierten der IG Metall Nürnberg haben am 30. Juni 2010 Andreas Weidemann mit großer Mehrheit zum Ersten Bevollmächtigten gewählt. Rudi Lutz wurde mit ebenfalls großer Mehrheit Zweiter Bevollmächtigter. Die Stelle des Ersten Bevollmächtigten in Nürnberg wurde vakant, als Jürgen Wechsler, der bisherige Erste Bevollmächtigte, vom Vorstand der IG Metall als Bezirksleiter nach München berufen wurde.

Weiterlesen: ...

 

Dienstag, den 08. Juni 2010 um 10:50 Uhr

Jürgen WechslerFrankfurt/Main - Der Vorstand der IG Metall hat Jürgen Wechsler (54) zum neuen Bezirksleiter des IG Metall-Bezirks Bayern bestellt. Wechsler tritt damit die Nachfolge von Werner Neugebauer an, der nach 22 Jahren als Bezirksleiter das Amt zum 1. Juli niedergelegt hat.

Weiterlesen: ...

 
 

Montag, den 31. Mai 2010 um 13:28 Uhr

Horst KlausGroßer Empfang zum 80sten Geburtstag von Horst Klaus, dem ehemaligen Ersten Bevollmächtigten der IG Metall in Nürnberg und ehemaligem geschäftsführenden Vorstandsmitglied. Gut 150 Gäste aus der gesamten Republik waren am Freitag, den 14. Mai zu einer Feier für Horst Klaus in das alte Eisenwerk ange-reist. Stellvertretend sei Berthold Huber, Vorsitzender der IG Me-tall genannt, sowie Werner Neu-gebauer, Bezirksleiter Bayern und Ulli Maly, Oberbürgermeister von Nürnberg. Horst Klaus wurde am 13. Mai 2010 achtzig Jahre alt.

Weiterlesen: ...

 

Montag, den 31. Mai 2010 um 08:04 Uhr

Intensiver AustauschKatholische Betriebsseelsorge organisierte Treffen zwischen Erzbischof Schick und Gewerkschaftsvertretern.

Bamberg. (bbk) Angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftskrise sollten Kirche und Gewerkschaften eng zusammenarbeiten. Dafür hat sich der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick bei einem Treffen mit Gewerkschaftsvertretern aus Mittel- und Oberfranken ausgesprochen. Dies könne dazu beitragen, „die Krise zu überwinden und in unsere Gesellschaft wieder Partizipation, Solidarität und Integration hinein zu bringen", sagte Schick bei einer von der Katholischen Betriebsseelsorge organisierten Begegnung am Montag, 17. Mai, im Bamberger Bistumshaus.

Weiterlesen: ...

 
 

Mittwoch, den 28. April 2010 um 21:33 Uhr

Gleiche Arbeit - Gleiches GeldVon Niedriglohnbereich und prekärer Beschäftigung sind im Land des Exportweltmeisters Bundesrepublik Deutschland mittlerweile über 20% der Beschäftigten betroffen. Nur noch 36 % der Berufsanfänger erhalten einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Dabei spielt die Leiharbeit eine unrühmliche und sich ausbreitende Rolle, auch in Nürnberger Metallbetrieben.

Beispielsweise sind bei Conti-Temic oder Semikron ca. 20 % der Beschäftigten in Leiharbeit und verdrängen immer mehr „Stammarbeitsplätze". Für die betroffenen Arbeitnehmer bedeutet dies Unsicherheit und schlechte Löhne, bis zu 35% unter den Bedingungen von Stammbeschäftigten.

Weiterlesen: ...

 

Mittwoch, den 14. April 2010 um 10:23 Uhr

WiegelDie Geschäftsführung der Firma Wiegel Nürnberg Feuerverzinken in der Hans-Bunte-Straße will 25 % Personalkosten einsparen. Geschehen sollte dies durch Verlängerung der Arbeitszeit von derzeit 35 auf 42 Stunden pro Woche, durch Streichung der Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld und Streichung von 5 Tagen Urlaub. Die Einsparung will die Geschäftsführung nicht als Sanierungsbeitrag mit Beschäftigungsgarantie erzielen, sondern zur „Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit".

Weiterlesen: ...

 
 

Seite 35 von 37