Mittwoch, den 14. Juni 2017 um 14:28 Uhr

"Trudi Götz, Geschäftsführerin der Stiftung, (Mitte) wurde von ihren Mitarbeitern und Schülern zur Spendenübergabe begleitetWir fangen schon mal an", so das tatkräftige und anpackende Leitmotto der Stiftung Sozialidee, der die IG Metall Nürnberg eine Spende von 3.500 Euro zusammen mit Nürnberger Betriebsräten übergab. Die Stiftung engagiert sich vor allem in der Arbeit mit Migranten, Flüchtlingen, Asylbewerbern und deren Kindern, die noch keinen Zugang zu offiziellen Sprach- und Integrationskursen haben. So bietet die Stiftung u.a. in verschiedenen Einrichtungen in Nürnberg und Erlangen Deutsch- und Alphapetisierungkurse, aber auch in Kooperation mit dem Jugendamt in Kindertagesstätten leicht zugängliche Deutschkurse für Eltern nicht deutscher Herkunftssprache (Mama und Papa lernen Deutsch) an und legt damit einen ersten wichtigen Grundstein für eine gelingende Integration.