Montag, den 19. März 2018 um 11:34 Uhr

Vielfalt statt RassismusVom 12.-25. März 2018 finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt, an denen sich auch die IG Metall beteiligt. Unter dem Motto "Vielfalt eint uns", setzen wir ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Die IG Metall ruft auch in Nürnberg zu betrieblichen Aktionen für Vielfalt und Teilhabe auf. Denn eines ist klar: Wir, die IG Metall, stehen für "100 Prozent Menschenwürde - Zusammen gegen Rassismus".

Wie hochaktuell das Thema ist, sieht man u.a. an den Ergebnissen der Studie »Die enthemmte Mitte« der Universität Leipzig vom Juni 2016. Demnach

  • hat insbesondere die Ablehnung von Muslim*innen, Sinti und Roma und Asylsuchenden noch einmal deutlich zugenommen
  • Jeder und jede Zweite gab 2016 an, sich »wie ein Fremder im eigenen Land« zu fühlen, über 40 % wollen Muslim*innen die Zuwanderung nach Deutschland untersagen
  • 57,8 % der Befragten gaben an, dass sie ein Problem damit hätten, wenn Sinti und Roma in ihrer Nähe wohnen würden. Rund die Hälfte stimmt der Aussage zu, sie sollten aus den Innenstädten verbannt werden und 58,5 % glauben, Sinti und Roma würden zu Kriminalität neigen
  • Fast 60 % sind der Meinung, dass die Mehrzahl der Asyl- bewerber*innen nicht wirklich verfolgt werden würden und demnach unrechtmäßig um Asyl ersuchen.