Freitag, den 21. September 2018 um 07:29 Uhr

Mehr Zeit für michDer neue Tarifvertrag machts möglich: IG Metall Mitglieder haben ab 2019 einen tariflichen Anspruch auf verkürzte Vollzeit. Wer zum 1. April 2019 diese verkürzte Vollzeit in Anspruch nehmen möchte, muss bis zum 30. September einen Antrag stellen. Nochmals im Überblick die wichtigsten Informationen rund um die verkürzte Vollzeit:

Verkürzte Vollzeit:

Sie können ihre Arbeitszeit für bis zu zwei Jahre auf bis zu 28 Stunden pro Woche verringern. Das Entgelt reduziert sich entsprechend. Danach haben sie ein Rückkehrrecht in ihre alte Arbeitszeit.

Voraussetzung:

Zwei Jahre Betriebszugehörigkeit und mindestens sechs Monate Vollzeitarbeit, bevor der Antrag gestellt wird.

Der Antrag muss enthalten:

  • die gewünschte Wochenarbeitszeit (weniger als 35 Stunden, mindestens aber 28 Stunden/Woche)
  • die gewünschte Dauer (6 bis 24 Monate)
  • die gewünschte Verteilung der Arbeitszeit (pro Wochentag)

In der Regel liegen im Betriebsratsbüro Antragsformulare aus. Sollte dies nicht so sein ==> hier gehts zu den Musteranträgen

Der Arbeitgeber kann den Antrag auf verkürzte Vollzeit nur begründet ablehnen. Er kann sich dabei auf die Einhaltung einer Quote berufen. Im Fall einer Ablehnung soll mit dem Betriebsrat nach einer Lösung gesucht werden. Der Arbeitgeber muss den Antragsteller rechtzeitig über seine Entscheidung informieren.