Mittwoch, den 16. Januar 2019 um 14:09 Uhr

Wünsche für 2019

Was wünscht Du Dir für 2019 als GewerkschafterIn
für Deinen Betrieb und unsere Gesellschaft?

Diese Frage haben wir Kolleginnen und Kollegen
aus Nürnberger Betrieben gestellt und spannende Antworten erhalten:

 

„Ich wünsche mir sichere und gute Arbeitsplätze und mehr Weiterbildung bei uns im Betrieb. Zudem wünsche ich mir mehr Respekt und Rücksichtnahme innerhalb unserer Gesellschaft."

Josef, Fa. Diehl


„Meine Wünsche sind eine stabile Auftragslage für meine Firma, damit ich auch meine Träume leben kann. Und ich möchte, dass jeder der arbeitet, auch davon leben kann, damit er Teilhabe an der Gesellschaft hat."

Olaf, Fa. Leistritz


„Ich wünsche mir, dass ein menschliches Miteinander trotz der schnellen digitalen Zukunft im Vordergrund steht!"

Christine, Fa. Semikron

 

"Ich wünsche mir, dass junge Frauen mutiger alte Rollenmuster abstreifen, technische Berufe ergreifen und den Willen und den Mut haben, in gute Positionen zu kommen."

Andrea, Fa. Emuge


„Mit Blick auf die globalen Megatrends wie e-Mobilität und Digitalisierung habe ich einen Wunsch: Allen abhängig Beschäftigten, die in die Mahlsteine der Transformation geraten, müssen die Arbeitgeber, die Politik und wir als Gewerkschaft eine angemessene Perspektive geben können, d.h. die Betroffenen müssen in Lohn und Brot bleiben, um auch ihren Lebensstandard zu halten. Besonders sehe ich hier die Arbeitgeber in der Pflicht, da sie signifikante Nutznießer dieser Transformation sind."

Detlef, Fa. Siemens