Dienstag, den 28. Januar 2020 um 13:01 Uhr

AusbildungsENDEGemeinsam mit der Jugend- und Auszubildenden sowie dem Betriebsrat der MAN Truck & Bus SE verabschiedete die IG Metall Nürnberg die ausgelernten Fachkräfte in ihren Berufsstart. Für rund 30 Kolleginnen und Kollegen beginnt ein neuer spannender Lebensabschnitt.

"Als Jugend- und Auszubildendenvertretung war es uns sehr wichtig, uns von unseren Auszubildenden zu verabschieden. Gleichzeitig haben sich unsere Betriebsräte vorgestellt, welche in Zukunft die Ansprechpartner der jungen Facharbeiterinnen und Facharbeiter sein werden. Sie sind so von Anfang an gut betreut." Sagt Laura Weghorn, JAV-Vorsitzende des MAN Motorenwerkes Nürnberg. Zusammen mit ihrer JAV hat sie die Auslernrunden der Winter-Auslerner vorbereitet und durchgeführt.

"Neben den klassischen Themen, wie der Frage nach dem zukünftigem Entgelt, steht auch das Thema der beruflichen 20200127_Auslernrunde_MAN_1sowie persönlichen Weiterbildung im Vordergrund. Wir stellen die tariflichen Möglichkeiten für Bildungsfreistellungen vor und zeigen mögliche Qualifizierungswege auf", fasst Laura die Auslernrunden zusammen. Neben dem Tarifvertrag Qualifizierung können die jungen Facharbeiterinnen und Facharbeiter auch die Möglichkeit der tariflichen Bildungsteilzeit in Anspruch nehmen. Sie können sich so für eine Weiterbildung bis zu 3,5 Jahre von ihrer Arbeit freistellen lassen.

Im Rahmen des Projektes Junge IG Metall Bayern hat Christian Heine von der IG Metall Nürnberg die Auslernrunden begleitet. "Den Kolleginnen und Kollegen für ihren neuen Lebensabschnitt Orientierung geben, dass zeichnet die Auslernrunden aus. An wen können sich die jungen Beschäftigten wenden? Wer unterstützt sie und wo bekommen sie hilfreiche Tipps? Als IG Metall sind wir für unsere Mitglieder da und beraten sie, z.B. zur Möglichkeit der persönlichen Weiterbildung."

Die IG Metall wünscht allen ausgelernten Kolleginnen und Kollegen weiterhin viel Erfolg im Beruf und alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.